DIE RICHTIGEN TOOLS HELFEN IHNEN, RISIKEN ZU VERMINDERN UND DIE CODEQUALITÄT ZU STEIGERN

Wenn Sie die Software-Anforderungen mit einem informellen Business-Tool (z. B. einem Spreadsheet-Programm) verwalten, kann dies eine Zeitlang durchaus funktionieren, aber selbst bei kleineren Projekten und Projektteams wird es möglicherweise schwierig, die Auswirkungen von Änderungen während des gesamten Lebenszyklus zu managen. Schließlich müssen Sie nicht nur effizient und präzise auf geänderte Anforderungen reagieren, sondern auch schnell entscheiden, welche Design- und Entwicklungs-Artefakte zu aktualisieren sind, welche Tests nach dem Einfügen der Änderungen neu durchlaufen werden müssen und wie Sie dokumentieren, dass Sie den Code für die geänderten Anforderungen hinreichend geprüft haben. Wenn Sie es mit einem komplexen System zu tun haben und Ihr Entwicklungsteam groß ist, kann allein die Anzahl und die Verteilung der Anforderungen dafür sorgen, dass diese Aufgabe nicht mehr zu bewältigen ist. Viele Unternehmen setzen deshalb auf formale Tools und anforderungsgetriebene Entwicklungs- und Prüfkonzepte. Durch Fokussierung auf die Anforderungen sind Teams in der Lage, die richtige Balance zwischen Over-Engineering (was teuer und zeitaufwändig ist) und Under-Engineering (was ein Fehlerrisiko birgt) zu finden. Die richtigen Tools helfen Ihnen, die Risiken abzumildern und innerhalb des vorgegebenen Finanz- und Zeitbudgets hochwertige Produkte hervorzubringen, die die Anforderungen erfüllen.

Auf Welche Tools sind richtig für mich? finden Sie Hilfe bei der Auswahl der auf Sie zugeschnittenen Tool Suite.

Requirements-Traceability-Tools von LDRA

TBmanager ist ein rollenbasiertes Requirements Management Tool, das den Teams das Arbeiten an den einzelnen Aktivitäten und die Verknüpfung des Codes und der Artefakte mit den übergeordneten Zielsetzungen ermöglicht.

TBeXtreme ist ein optionales Modul, das Codeänderungen feststellt und die erforderlichen Software-Regressionstests ermittelt.

Die LDRA Tool Suite eignet sich ideal für Entwicklungs-Teams, die zu einem formelleren Entwicklungsprozess übergehen, um die Qualität und Pflegbarkeit des Codes zu verbessern. Inbegriffen sind die statische und dynamische Analyse, die Konformität zu Codingstandards sowie Modul-, Integrations- und Systemtests.

LDRA bietet ein umfassendes, rollenbasiertes Rückverfolgbarkeits-Konzept.

Anforderungs- und Verifikationsaufgaben können an Teammitglieder delegiert werden, und sämtliche resultierenden Artefakte lassen sich bündeln und verknüpfen. Das Resultat ist ein vollständiger, bidirektionaler und den gesamten Lebenszyklus abdeckender Prozess, mit dem Sie sicherstellen können, dass jegliche Änderungen an den Anforderungen, dem Design oder dem Quellcode einfach zu verstehen, zu verifizieren und zu verfolgen sind.

LDRA-Tools helfen Ihnen beim Auffinden von Änderungen in den Anforderungen oder in der entwickelten Software sowie beim einfachen Organisieren und Wiederholen der notwendigen Tests an den betroffenen Komponenten. Wir bieten Ihnen eine optimale Umgebung für Auswirkungs-Analysen entweder in Upstream-Richtung (zu den Anforderungen oder dem Design) oder in Downstream-Richtung (zur Implementierung und zum Test).

requirements traceability aerospace